Themenfindung: Wo hole ich mir Inspiration?

Morgen steht die Themenkonferenz an und du hast noch keine Ideen für das neue Heft? Kein Problem, wenn man die richtigen Inspirationsquellen kennt. Wir zeigen dir, wo du dir Ideen holst!

Schon im Schulblock geht es los: Ständig musst du neue Themen vorstellen, aus denen du Reportagen, Berichte und Kommentare zaubern sollst. Und noch schwieriger wird es dann in der Redaktion wo du deine Kollegen mit Vorschlägen beeindrucken willst – am besten neu, interessant und überraschend. Du findest es schwierig dir Artikelideen aus dem Ärmel zu schütteln? Diese Quellen helfen dir!

Quelle 1 Social Media: Bloglovin hilft

Nirgends schlummern so viele Ideen für mögliche Artikel wie im Internet. Auf Instagram werden dir unter der Suchfunktion zwar schon automatisch häufig genutzte Hashtags zu bestimmten Themengebieten wie Essen, Dekoration, Reisen und Schönheit angezeigt. Diese Profile liefert außerdem Inspiration:

Auch Blogger sind Experten darin, neue Themen aufzuschnappen. In dem Bloggernetzwerk Bloglovin kannst du dir einen Account erstellen, Blogbeiträge aus vielen verschiedenen Seiten sammeln und speichern.

Quelle 2 Newsletter: Inspiration direkt in’s Postfach

Inspiration, die ganz bequem in dein Postfach flattert? Wenn du die Newsletter großer Firmen, Zeitungen oder Zeitschriften abonnierst, verpasst du keine Neuheiten und bekommt alle wichtigen Trends mit. Damit du aber nicht von täglichen Informationen überschwemmt wirst, solltest du einen Filter in deinem Postfach einbauen, dann werden die Newsletter schon automatisch in deine Themenordner vorsortiert. Inspirierende Newsletter sind zum Beispiel:

Quelle 3 Verlagsvorschauen: Bücher zeigen Trends

Buchverlage bringen regelmäßig Kataloge heraus, in denen sie neue Bücher vorstellen. Du kannst diese Verlagsvorschauen einfach bei der Pressestelle des Verlags anfragen und im Normalfall schicken sie euch gerne und kostenlos einen Katalog zu. Neue Bücher sind immer tolle aktuelle Aufhänger, zum Beispiel für spannende Interviews (Sachbücher) oder Kochrezepte (Kochbücher). Die Autoren sind auch eher bereit, sich in einem Magazin zu zeigen, weil sie auf diese Weise Werbung für ihr neues Buch machen können. Außerdem kannst du an den Neuerscheinungen erkennen, welche Trends auf uns zukommen. Gibt es ein neues Buch über Bäume? Dann wird Waldbaden vielleicht bald ein Trend sein…

Quelle 4 Alltag: Das Leben schreibt die besten Geschichten

Oft sind die einfachsten und alltäglichsten Dinge die besten Themen, weil sich die Leser damit identifizieren können. Geh einfach mit offenen Augen durch deinen Alltag! Wenn du andere Menschen beobachtest und dich für ihre Geschichten interessiert, fischst du ganz nebenbei nach Themen. Natürlich bietet der eigene Alltag deutlich mehr Inspiration, wenn du auch hin und wieder deine Routine durchbrichst und neue Dinge ausprobierst. Und immer ein Notizbuch bereithalten!

Quelle 5 Konkurrenz: Bei anderen klauen

Die wirklich guten Einfälle sind selten komplett neu. Schau dir andere Zeitungen und Magazine an! Auch im Ausland gibt es kreative Journalisten mit tollen Ideen. Oft kann man diese Themen nochmal etwas anders beleuchten oder mit einem anderen Dreh versehen.

Judith Fischer
Ich bin Judith und bin Volontärin bei der ELLE DECO in München.
Außerdem komme ich hörbar aus dem Schwabenländle und gehe in meiner Freizeit gerne segeln :)

Schreibe einen Kommentar