Keine Angst vor dem Aufnahmetest!

Bewerber schwitzen beim Aufnahmetest

Journalist werden! Schreiben, recherchieren, Interviews führen – doch das ist längst nicht alles, was der Job als Redakteur mit sich bringt. All das und noch vieles mehr (wie z.B. den Umgang als Journalist mit Social Media) lernt ihr bei einem Volontariat an der Burda Journalistenschule. Falls ihr zum Aufnahmetest nach Offenburg eingeladen werdet, habt ihr den ersten wichtigen Schritt schon einmal gemacht. Aber was genau erwartet euch dort?

Der diesjährige Aufnahmetest findet vom 26. bis 28. Mai in Offenburg statt. Hier befindet sich die Burda Journalistenschule sowie zahlreiche Redaktionen. Beim ersten Mal kann das schicke Gebäude etwas angsteinflößend wirken, aber keine Angst: Hier beißt keiner 😉

Der Aufnahmetest ist in vier Teile unterteilt:

  1. Das Interview
  2. Der Schreibtest
  3. Der Kreativtest
  4. Der Wissenstest

Das Interview

Bei dem Interview werden ihr in kleine Gruppen zusammengewürfelt und müsst Chefredakteure von verschiedenen Publikationen Rede und Antwort stehen. Das Gespräch dauert in etwa 20-30 Minuten (insgesamt für alle Gruppenteilnehmer), das bedeutet ihr habt wenig Zeit, um euch von eurer besten Seite zu präsentieren.
Tipp: Lest euch vorher gründlich das Magazin durch, wofür ich euch beworben habt. Nicht selten kommen Fragen zu Inhalten. Achtung: Auch den Online-Aufritt eures Titels solltet ihr gut kennen.

Der Schreibtest

Ein Thema, drei Stunden: Beim Schreibtest wird eure Schreibfähigkeit auf den Prüfstand gestellt. Ihr erhaltet alle ein vorgegebenes Thema und habt direkt im Anschluss drei Stunden Zeit, um dazu einen interessanten Artikel zu schreiben. Vorgaben zu Struktur und Aufbau bekommt ihr bereits vor dem Aufnahmetest.

Der Kreativtest

Auch hier bekommt ihr ein Thema, müsst dazu aber ein Layout erstellen. Das bedeutet: Ihr bekommt Stifte, DIN3-Papiere und Lineal und müsst nun eure Kreativität unter Beweis stellen. Dabei sind euch keine Grenzen gesetzt! Ob 1,2 oder 3 Doppelseiten: Das entscheidet ganz ihr. Ihr bestimmt wo die Bilder platziert werden sollen, wo der Text steht und an welchen Stellen ihr eventuell Info-Boxen einbetten möchtet. Auch eine Headline, ein Vorspann und Bildunterschriften müssen geschrieben werden. Im zweiten Teil müsst ihr das vorgegebene Thema, das man gelayoutet hat, weiterdrehen für digitale Auftritte (also z.B. Facebook oder Instagram).

Der Wissenstest

Der Wissenstest versetzt die Bewerber meist in Panik: „Oh mein Gott, ich weiß da bestimmt gar nichts!“ ist mit Sicherheit einer der meist gesagten Sätze am Test-Wochenende. Ich behaupte mal: Dafür zu „lernen“ ist vergeudete Zeit, weil der Test aus den verschiedensten Themengebieten besteht: Sport, Politik, Wissenschaft, Stars und Sternchen u.v.m. Bei dem Multiple-Choice-Test werden euch vier mögliche Antworten angeboten, nur eine davon ist richtig. Tipp: Versucht entspannt an die Sache ranzugehen und lest in den Wochen vor dem Test aufmerksam Zeitung. Vergesst auch nicht euch über die Burda-Welt zu informieren :-)

Schreibe einen Kommentar